Sie sind hier:

Arktis Expeditionen 2019

Arktis Expeditionen 2020

Ecuador + Galapagos 2019

Ecuador + Galapagos 2020

Antarktis Expeditionen 2019/20

Antarktis Expeditionen 2020/21

Falkland-Südgeorgien-Antarktische Halbinsel

Antarktische Halbinsel - Basecamp MS Ortelius

Abenteuer Südpol

Kaiserpinguine im Weddell-Meer

Falkland-Südgeorgien-Feiertagsreise

Falkland-Südgeorgien-Antarktische Halbinsel

Antarktis-Halbumrundung- Durch die Ross Sea

Antarktische Halbinsel - Unberührte Antarktis

Antarktische Halbinsel - Über den Polarkreis

Antarktische Halbinsel - Der sechste Kontinent

Antarctic Express

Antarktische Halbinsel - Basecamp MS Plancius

Antarktische Halbinsel - Einzigartige Tierwelt

Naturparadiese im Südatlantik

Falkland-Südgeorgien-Sonnenfinsternis

Infoabende Arktis/Antarktis

Reisetipps

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Warum PolarNEWS

PolarNEWS lesen

Impressum

Kontakt

Datenschutzerklärung

Infoabende Arktis/Antarktis

Reisekataloge 2020/21 bestellen

Reisekatalog Arktis 2020/21 lesen

Reisekatalog Antarktis 2020/21 lesen

Polarreisen - Lastminute-Liste

Tourcode 167732-01

Datum: 23. Januar - 10. Februar 2021

Reiseverlauf

Reisebegleitung: Diese Reise ist ohne PolarNEWS-Reisebegleitung.

1. Tag: Hinflug

Linienflug mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Buenos Aires.

2. Tag: Buenos Aires

Ankunft in Buenos Aires und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Ushuaia

Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Wir haben Zeit die vielfältigen Wanderwege zu entdecken oder das Städtchen Ushuaia zu erkunden.

4. Tag: Einschiffung

Am Nachmittag Gruppentransfer zur Pier und Einschiffung auf das komfortable Expeditionsschiff SEA SPIRIT. Die freundliche Besatzung heißt uns herzlich Willkommen an Bord! Beim Ablegen an Deck und beobachten wir die in der Ferne schwindenden Häuser, die abgelöst werden durch die schöne Landschaft des Beaglekanals. Mit Glück können wir erste Robben und Wale sichten.

5.-6. Tag: Drake Passage - Auf See

Während wir dem weißen Kontinent immer näher kommen, informieren uns unsere Polar- Experten über alles Wissenswerte bezüglich der Tierwelt, der Landschaft und der Geschichte der Antarktis. Schließlich werden wir die antarktische Konvergenz überqueren, wo wir einen deutlichen Temperaturabfall erleben werden, wenn wir in die Gewässer des "antarktischen Ozeans" eindringen. Während der Überfahrt haben wir Gelegenheit die Vielfalt der Vogelarten zu beobachten, die uns in der Drake Passage begleiten.

7.- 14. Tag: Südshetland-Inseln und Antarktische

Dies ist sicher einer der authentischsten Expeditionskreuzfahrten! Die Route in der Antarktis hängt sehr stark vom Wetter und von den Eiskonditionen ab. Unser erfahrener Kapitän und der Expeditionsleiter legen vor Ort täglich neu die Route fest und planen nach den örtlichen Konditionen, um das beste Expeditionserlebnis bieten zu können. Die langen hellen Tage werden genutzt, um Tiere und die unglaubliche Landschaft neben Anlandungen auch per Zodiac zu erkunden. In der Region der antarktischen Halbinsel findet man eine der schönsten Landschaften der Welt. Geschützte Buchten und enge Kanäle werden von hohen und schneebedeckten Bergen eingeschlossen. Gletscher erreichen das Meer und Eisberge jeder Größe und Form treiben im Wasser. Das kalte Wasser bietet einen idealen Lebensgrund für Krill, Wale und viele Robbenarten. Pinguine bevölkern große Kolonien und können auch im Meer beobachtet werden. Aber auch einige Forschungsstationen bieten die Möglichkeit eines Besuches an und von hier kann man oft auch eine Postkarte verschicken.Die Südshetlandinseln sind die nördlichste Inselgruppe der Antarktis und werden wahrscheinlich auch für Sie das erste Land sein, das Sie sichten. Diese schöne Inselkette bietet Anlandeplätze mit hoher Artenvielfalt und von historischer Bedeutung. Unter anderem liegt hier die Deception Insel; ein aktiver Vulkan, dessen Caldera geflutet ist und die Überreste einer verlassenen Walfangstation beherbergt. Weiter südlich der Antarktischen Halbinsel finden wir die Gerlachstraße mit interessanten, oft windgeschützten und tierreichen Buchten und unvergesslicher Landschaft. Namen wie die Paradiesbucht bringen es auf den Punkt, denn sie zeigen von Gletschern bedeckte Berge, große Eisberge, Wale auf Nahrungssuche, Robben auf Eisschollen und geschäftige Pinguinkolonien.Südlich wiederum der Gerlachstraße liegt der bekannte Lemairekanal. Der enge, wunderschön gelegene Kanal wird auch "Kodak Gap" genannt aufgrund der Unmengen von Fotos, die hier geknipst werden.Auf dieser besonderen Reise stoßen wir noch weiter in den Süden vor um mit Glück den südlichen Polarkreis zu erreichen! Die Landschaft ändert sich, das Wetter wird „antarktischer“ und im Meer gibt es mehr und mehr Eis zu beobachten. Unsere Tage in der Antarktis sind von unvergesslichen Anlandungen gefüllt, sowie von Präsentationen und Vorträgen des mitreisenden Expertenteams, die Ihre Eindrücke dieser einmaligen Region vertiefen.

15.-16. Tag: Drake Passage - Auf See

Auf dem Rückweg durch die Drake Passage haben wir die Gelegenheit weitere Vorträge unserer Experten an Bord zu hören und uns mit unseren Mitreisenden über die Reiseerlebnisse austauschen.

17. Tag: Ausschiffung

Wir erreichen Ushuaia am frühen Morgen. Eine einmalige Expeditions-Kreuzfahrt ist zu Ende. Ausschiffung und Flug nach Buenos Aires. Transfer zum Hotel.

18. Tag: Buenos Aires

Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

19. Tag: Rückkehr und Ankunft in Frankfurt

Ankunft in Frankfurt.

Hinweis

Alle hier dargestellten Reiseverläufe dienen der groben Orientierung. Das Programm kann sich durch lokal vorherrschende Eis- und Wetterbedingungen, Verfügbarkeit von Anlandungsorten, sowie Tierbeobachtungsmöglichkeiten vor Ort laufend ändern. Der endgültige Reiseverlauf wird vom Expeditionsleiter an Bord bestimmt. Flexibilität ist Grundvoraussetzung bei Expeditionsreisen.

Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist obligatorisch. Eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Rücktransport ist vorgeschrieben.


Angaben und Deckplan zur «MS Sea Spirit» finden Sie
hier...

Nützliche Tipps für Ihre Reise finden Sie hier...


Diese PolarNEWS - Leserreise wird mit unserem Partner Ikarus Tours durchgeführt.

PREISE FÜR POLARNEWS - EXPEDITION

Alle Preise in EURO pro Person EURO
Kat. A = Maindeck Suite mit Bullauge 18.290
Kat. B = Classic Suite mit Fenster 19.400
Kat. C = Superior Suite mit Fenster 19.670
Kat. D = Deluxe Suite mit Balkon 21.290
Kat. E = Premium Suite mit Balkon 22.890
   
Kat. A = Einzelkabinen Zuschlag (Kabine mit Bullauge) 9.900
Kat. B = Einzelkabinen Zuschlag (Kabine mit Fenster) 10.670
   
Einzelzimmer Zuschlag Landprogramm 150
Innerdeutsche Anschlussflüge 90
Anschlussflüge ab/bis Wien 290


Im Preis inbegriffen

● Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt und Inlandsflüge mit AEROLINEAS ARGENTINAS inkl. Steuern und Gebühren
Bordsprache: deutsch/englisch
● innerdeutsche Bahnanreise Rail & Fly (2. Kl.)
● Hotelübernachtungen vor/nach der Seereise
● Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
● Transfers in Buenos Aires und Ushuaia lt. Programm
● alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise
● erfahrenes Expeditionsteam an Bord
● Expeditionsparka
● Gummistiefel für die Dauer der Kreuzfahrt
● Alle Mahlzeiten an Bord während der Reise
● 24-Stunden Tee- und Kaffeestation an Bord
● Reisehandbuch Antarktis, Reiserucksack

Im Preis nicht inbegriffen
● Anschlussflüge bis/ab Frankfurt
● nicht aufgeführte Mahlzeiten in Buenos Aires und Ushuaia
● Trinkgelder
● alkoholische Getränke + Softdrinks an Bord
● Versicherungen

Zahlungsbedingungen
Anzahlung bei Buchung 20% des Reisepreises
Restzahlung 45 Tage vor Abreise

Stornobedingungen
Bis 120 Tage vor Reisebeginn: 10% des Reisepreises
vom 119 Tage bis 91 Tage vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises
vom 90 Tage bis 30 Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
vom 29 Tage bis 8 Tage vor Reisebeginn: 85% des Reisepreises
ab 7 Tage bis zum Tag der Anreise oder bei Nichterscheinen: 95% des Reisepreises.

Wenn Sie an dieser PolarNEWS-Leserreise Interesse gefunden haben, kontaktieren Sie uns doch einfach unter:

PolarNEWS
Abt. Leserreisen
Am Kaltenborn 49-51
D-61462 Königstein

Tel +49 (0)6174 - 932007
Fax +49 (0)6174 - 932008

Mail:
reisen@polarnews.de

Hier können Sie weitere Infos anfordern