Kanada: Die Wanderung der Eisbären

Tourcode 967509-01


Datum: 03. - 11. November 2019


Erleben Sie Eisbärenbeobachtung der besonderen Art. Eine private Charter-Maschine bringt uns von Churchill in 40 – 50 Minuten zu unserem Lager an der Hudson Bay. Dieses liegt auf halber Strecke zwischen Churchill und Arviat, nur einige Kilometer südlich des mächtigen Gellini-Fluss. Eine spannende Nordkanada-Reise für interessierte Entdecker und für solche, die es gerne auch etwas abenteuerlich mögen.


Reiseverlauf

Reiseleitung: Ruedi Abbühl
(Änderungen der Reiseleitung vorbehalten)


1. Tag: Hinflug

Flug von Frankfurt über Toronto nach Winnipeg mit AIR CANADA. Nach Ankunft in Winipeg Transfer zum Hotel. Übernachtung.


2. Tag: Winnipeg Churchill

Flug nach Churchill und Weiterflug nach Arviat, an der Küste der Hudson Bucht, nur einige Kilometer südlich des mächtigen Gellini-Flusses. Die Lage des Camps ist strategisch gut gewählt für die besten Eisbärentreffen und Fotos. Der Ort trägt auch den Namen «Eisbärenallee».


3.-6 Tag: Arviat Eisbären Camp

Die nächsten Tage verbringen wir in der Wildnis mit dem Beobachten der Eisbärenpopulation von Churchill und genießen die spektakuläre Landschaft. Wir stellen Stative auf der Innenseite eines elektrischen Schutzzaunes auf, damit wir das perfekte Bild machen können.



Die lokalen Inuitführer kennen die Eisbären sehr gut und verstehen ihr Verhalten, da sie schon seit Jahren mit ihnen leben. Daher erlauben sie den Bären, so nahe an uns heranzukommen, wie die Führer es für sicher halten. Ebenfalls sicher geführt von unserem Inuitführer werden wir jeden Tag aus dem Eisbärenhüttenbereich hinausgehen und wandern, um das umliegende Gebiet zu erkunden. Nirgends sonst können wir den Eisbären so nahe sein.


Aufgrund der Jahreszeit und unseres Standorts dem hohen Norden, haben wir sehr gute Chancen, uns von der Magie der Polarlichter verzaubern zu lassen. Ein unvergessliches Schauspiel wartet auf uns. Sicherheitsabstand achten. Dies ist der authentischste, sicherste und nächste Methode, sich Eisbären zu nähern und auf Augenhöhe mit ihnen zu sein. Nirgends sonst werden wir den Tieren so nahe sein können.



7. Tag: Rückflug

Wir fliegen über Churchill nach Winipeg und übernachten im Hotel.


8. Tag: Rückflug

Rückflug von Winnipeg via Toronto zurück nach Frankfurt.


9. Tag: Ankunft

Wir landen in Frankfurt und fliegen ggf. weiter zum Heimatflughafen.


Hinweis

Alle hier dargestellten Reiseverläufe dienen der groben Orientierung. Das Programm kann sich durch lokal vorherrschende Eis- und Wetterbedingungen, Verfügbarkeit, sowie Tierbeobachtungsmöglichkeiten vor Ort laufend ändern. Der endgültige Reiseverlauf wird vom Expeditionsleiter vor Ort bestimmt. Flexibilität ist Grundvoraussetzung bei Expeditionsreisen.




Verlangen Sie die detaillierte Dokumentation zu dieser aussergewöhnlichen Expedition. hier...


Wie wir wohnen
Das Camp bei Arviat ist komfortabel eingerichtet und bietet den Abenteurern einen guten Komfort.

Hier erfahren Sie mehr....


Diese PolarNEWS - Leserreise wird mit unserem Partner Ikarus Tours durchgeführt.





Preise für PolarNEWS - Expedition

Alle Preise in EURO pro Person EURO
Arviat - Expedition Eisbären 13'980
   
Einzelzimmer Zuschlag Hotelübernachtungen 180
Innerdeutsche Anschlussflüge 90
Anschlussflüge ab/bis Wien 290
Innerdeutsche Bahnanreise (Rail&Fly) inklusive
   

Die Buchung eines Einzelzimmers im Camp ist auf dieser Expedition nicht möglich.



Im Preis inbegriffen
• sämtliche Flüge, Economyklasse
• 2 Übernachtungen in Winnipeg
• alle Transfers
• alle Mahlzeiten ab/bis Churchill
• Aufenthalt im Camp, inkl. alle Ausflüge
• Flughafen- und Abflugtaxen
• ausführliche Reisedokumentationen

Polarkleidung
• Polarschutzkleidung wird kostenlos zur Verfügung gestellt

Im Preis nicht inbegriffen
• weitere nicht aufgeführte Mahlzeiten
• Trinkgelder
• evtl. zusätzliche Übernachtungen
• Versicherungen
• evtl. Treibstoffzuschläge


Zahlungsbedingungen
Anzahlung 20% bei Buchungsbestätigung.
Restzahlung 45 Tage vor Abreise.


Stornobedingungen
Bis 90 Tage vor Reisebeginn 40% des Reisepreises
89 - 60 Tage vor Abreise 60% des Reisepreises
ab 59 Tage vor Abreise 95% des Reisepreises


Teilnehmerzahl
Minimale Teilnehmerzahl: 1
Maximale Teilnehmerzahl: 7


Reiseleitung

Dr. Ruedi Abbühl, Meeresbiologe und Filmproduzent

1964 in Bern geboren und in Rubigen aufgewachsen, studierte Ruedi Abbühl an der Universität Basel im Hauptfach Zoologie und im Nebenfach Chemie. Er schloss seine Dissertation über die Ökologie der Gelbbauchunke 1997 bei den Professoren Heinz Durrer und David G. Senn ab.
Reisen und Tierbeobachtungen waren schon immer seine Leidenschaft. Er arbeitet bei Swiss International Air Lines. Seit 1997 ist Ruedi als Maitre de Cabine tätig. Dieser Beruf ermöglicht es ihm, mit Videokamera und Fotoapparat ausgerüstet die verschiedensten Wildparks der Erde zu besuchen. Er publiziert in Tierzeitschriften. Als Reiseleiter führt er regelmässig Gruppen in die polaren Gegenden der Arktis und Antarktis. Acht Reisen brachten ihn zu den Falklandinseln; es folgten Reisen nach Spitzbergen und in die Antarktis. Eine hauptsächlich auf der Südhalbkugel beheimatete Tierart hat es ihm besonders angetan, nämlich die Albatrosse.
Für PolarNEWS und Swiss International Air Lines dreht Ruedi Filme über Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. Aus dem umfangreichen Filmmaterial entstanden diverse Dokumentarfilm, welche auf den SWISS-Flügen gezeigt werden. So unter anderem über Albatrosse, über Felsenpinguine, die Antarktis, Spitzbergen und Chukotka.



Wenn Sie an dieser PolarNEWS-Leserreise Interesse gefunden haben, kontaktieren Sie uns doch einfach unter:

PolarNEWS
Abt. Leserreisen
Am Kaltenborn 49-51
D-61462 Königstein

Tel +49 (0)6174 - 932007
Fax +49 (0)6174 - 932008

Mail:
reisen@polarnews.de


Hier können Sie weitere Infos zu dieser Reise anfordern















PolarNEWS 2009 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken