Tschukotka & Wrangel - Russland Ferner Osten

Tourcode 067652-01


Datum: 02. - 18. August 2020


Die sibirische Arktis stellt für viele immer noch ein Gebiet voller Geheimnisse dar. Eine einzigartige Flora und Fauna hat hier die Zeit überstanden. Die Inseln sind von Gletschern gestaltet und mit Bergen bedeckt und eine arktische Tierwelt aus Eisbären, Rentieren und Walrossen hat hier ihren natürlichen Lebensraum. Im Gegensatz zu anderen arktischen Inseln hat die Wrangel Insel weder eine permanente Eiskappe noch Gletscher. Jedoch machen es nahe der Grenze zum ewigen Eis Packeis-Schollen selbst im Sommer schwierig, sie auf den Seeweg zu erreichen. Die Tundralandschaft wird von Rot– und Brauntönen bestimmt, aber auch blühende Pflanzen können wir finden. Noch bevor der Schnee geschmolzen ist, kommen auch die ersten gefiederten Sommergäste auf die Insel und beginnen, in den geschützten, grünen Tälern mit dem Nestbau. Die Tatsache, dass im Sommer das Küsteneis aufbricht, führt auch Meeressäuger auf die Insel, wo sie in den seichten, frostfreien Gewässern leichter Nahrung finden. Mit den ersten Löchern im Eis erscheinen Bart-, Eismeer-, und Ringelrobben und später kommen die Walrosse zur Aufzucht ihrer Jungen. In manchen Jahren ist die Insel von Abertausenden dieser massigen, schnurrbärtigen Tiere bevölkert. Auch der grösste Bestand von Eisbären in der Arktis ist hier zu finden.


Reiseverlauf

Reisebegleitung: PolarNEWS Reisebegleitung ab 6 Personen


1. Tag: Hinflug

Linienflug von Frankfurt über Moskau nach Anadyr.


2. Tag: Einschiffung

Ankunft in Anadyr und Transfer zur Pier. Einschiffung auf MS SPIRIT OF ENDERBY. Am frühen Abend laufen wir aus und unsere Expeditions-Kreuzfahrt in eine der am spärlichsten besuchten Regionen der Arktis beginnt.


3.-4. Tag: Anadyrskiy Bucht and Kap Dezhnev

Wir fahren durch die Anadyrskiy Bucht Richtung Bering See und verbringen die Zeit an Bord, um uns von den Experten und dem Expeditionsteam mit wichtigen Informationen zur Reise versorgen zu lassen. An Deck treffen wir uns zur Vogelbeobachtung. Am nächsten Morgen unternehmen wir eine Anlandung in Lavrentiya. Wir werden das kleine Städtchen erkunden und das Museum besuchen Wenn die Wetterbedingungen es erlauben landen wir am Nachmittag bei Kap Dezhnev Strand an und machen einen Spaziergang. Sollte es das Wetter erlauben, kann man bei guter Sicht die amerikanische Küste sehen. Die nördlichste Ecke Tschukotkas ist auch gleichzeitig der östlichste Punkt Russlands. Ca. 89 Seemeilen weiter liegt die nordöstlichste Stadt Russlands. Nach Möglichkeit besuchen wir Uelen Village, eine alte Walross- und Walfänger Siedlung. Heute leben hier Inuit, Russen und Tschuktschen zusammen.


5. Tag: Kolyuchin Island

Wir ankern vor Kolyuchin Island. Die Insel ist zwar klein, aber in den Felsen nisten Dickschnabel- und Trottellummen in großer Zahl. Außerdem befindet sich auf der Insel eine der größten Walrosskolonien, wo sich hunderte Walrosse am Strand tummeln.


6.-10 Tag: Wrangel und Herald Inseln

Auf der Suche nach dem König der Arktis - dem Eisbären - fahren wir an der Eiskante entlang. Ebenfalls sind hier häufig Wale, Walrosse und Robben zu sehen. Wir versuchen einige Anlandungen auf der Wrangel Insel zu unternehmen, welche viele Monate im Jahr vom Eis eingeschlossen ist. Die Insel ist ein Natur Reservat und beherbergt eine relativ große Population von Eisbären. Außerdem leben hier Moschusochsen, Rentiere, Schneegänse, Schneeeulen und viele andere Vogelarten. Wenn die örtliche Wettersituation es erlaubt, besuchen wir auch die nahegelegene Herald Insel.


11.-12. Tag: Nordsibirische Küste und Unnamed Bay

Wir fahren durch die Nordsibirische See und werden je nach Bedingungen und Zeit das Ziel unserer Anlandungen aussuchen. Die Küste bietet viele Möglichkeiten aufgrund der zahlreichen Lagunen und Inlets. Beim Landgang in der Unnamed Bay haben wir die Gelegenheit eine Wanderung durch die Tundra zu machen.


13.-14. Tag: Penkigngey Bay, Arakamchechen Islands

Beim Landgang in der Pengingay Bay haben die Wanderer unter uns die Möglichkeit auf den 400 m hohen Mount Gatgangey zu steigen. Wir werden ebenfalls Gilmimyl besuchen, wo es heiße Quellen gibt und wir gute Bedingungen zur Vogelbeobachtung haben. Am nächsten Tag besuchen wir Yttigran Island. Whale Bone Alley auf Yttigran Island ist eine bedeutende archäologische Stätte. Zahlreiche Walknochen stehen und liegen in der Nähe des Strandes. In den Gewässern rund um die Insel sind häufig Grauwale zu sehen. Außerdem versuchen wir auf den nahegelegenen Arakamchechen Inseln anzulanden, wo wir hoffen auf eine Walrosskolonie zu treffen.


15. Tag: Preobrazheniya Bay

Wir freuen uns, wenn wir in der Presbrazhenya-Bucht beim Zodiacausflug entlang mächtiger Vogelfelsen fahren und Papageientaucher und Lummen in ihren Kolonien bestaunen können.


16.-17. Tag: Ausschiffung und Rückflug

Unsere Expeditions-Kreuzfahrt ist in Anadyr zu Ende. Nach der Ausschiffung werden wir zum Flughafen gebracht und fliegen nach Moskau. Ankunft in der russischen Hauptstadt am frühen Nachmittag und Transfer zum Hotel. Am nächsten Tag Rückflug nach Frankfurt.


Hinweis

Alle hier dargestellten Reiseverläufe dienen der groben Orientierung. Das Programm kann sich durch lokal vorherrschende Eis- und Wetterbedingungen, Verfügbarkeit von Anlandungsorten, sowie Tierbeobachtungsmöglichkeiten vor Ort laufend ändern. Der endgültige Reiseverlauf wird vom Expeditionsleiter an Bord bestimmt. Flexibilität ist Grundvoraussetzung bei Expeditionsreisen.

Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens ist obligatorisch. Eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Rücktransport ist vorgeschrieben.



Angaben und Deckplan zur "Spirit of Enderby" finden Sie
hier...

Nützliche Tipps für Ihre Reise finden Sie hier...






Verlangen Sie die detaillierte Dokumentation zu dieser Expedition, hier...



Diese PolarNEWS- Leserreise wird mit unserem Partner Ikarus Tours durchgeführt.


Preise für PolarNEWS - Leserexpedition

Alle Preise in Euro pro Person EURO
Kat. A = Zweibettk. ohne Du/WC, Hauptdeck 12.990
Kat. B = Superiork. mit Du/WC, Mitteldeck 13.790
Kat. C = Superior-Plus Kabine mit Du/WC, Mittel- u. Oberdeck 14.690
Kat. D = Minisuite, Oberdeck 15.290
Kat. E = Heritage Suite, Oberdeck 15.990
   
Kat. A = Einzelkabinen Zuschlag (Bullauge, ohne D/WC, Hauptdeck) 6.800
Kat. B = Einzelkabinen Zuschlag (Superiorkabine mit Fenster + D/WC) 7.550
Kat. C = Einzelkabinen Zuschlag (Superior-Plus Kabine, Fenster + D/WC) Auf Anfrage
   
Einzelzimmer Zuschlag Landprogramm 250
Innerdeutsche Anschlussflüge 90
Anschlussflüge ab/bis Wien 290
Innerdeutsche Bahnanreise (Rail&Fly) inklusive
Visum für Russland ca. 145


Im Preis inbegriffen
● Linienfüge ab/bis Franfurt mit Lufthansa inkl. Steuern und Gebühren
● Flüge mit UTAIR ab/bis Moskau nach/von Anadyr
● eine Übernachtung im Hotel in Moskau nach der Seereise
● Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
● Bordsprache: englisch
● alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise
● PolarNEWS-Reisebegleitung ab 6 Personen
● erfahrenes Expeditionsteam an Bord
● informative Lektorenvorträge zu Flora, Fauna und Gebiet
● Reisehandbuch und Reiserucksack

Im Preis nicht inbegriffen
● weitere Mahlzeiten in Moskau und Anadyr
● Trinkgelder an Bord
● Versicherung
● Visagebühren, ca. € 145,-
● alkoholische Getränke an Bord

Zahlungsbedingungen
Anzahlung bei Buchung 20% pro Person
Restzahlung 45 Tage vor Abreise

Stornobedingungen
Bis 180 Tage vor Reisebeginn: 10% des Reisepreises
179-91 Tage vor Reisebeginn: 25% des Reisepreises
ab 90 Tage vor Reisebeginn: 95% des Reisepreises
zuzüglich Kosten für ausgestelltes Visa


Wenn Sie an dieser PolarNEWS-Leserreise Interesse gefunden haben, kontaktieren Sie uns doch einfach unter:

PolarNEWS
Abt. Leserreisen
Am Kaltenborn 49-51
D-61462 Königstein

Tel +49 (0)6174 - 932007
Fax +49 (0)6174 - 932008

Mail:
reisen@polarnews.de


Hier können Sie weitere Informationen anfordern


PolarNEWS 2009 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken