Marcel Schütz - unser Mann in Spitzbergen




In Bern geboren, in Bolligen und Vechigen aufgewachsen, wanderte Marcel Schütz nach seiner Ausbildung im August 2010 nach Spitzbergen aus, um sich dem Abenteuer zu widmen. Seit mehreren Jahren war er immer wieder in den eisigen Gefilden der nördlichen Hemisphäre unterwegs.

«Die Natur, die von Minute zu Minute, vom Freund zum Feind werden kann, zeigt die harte Noblesse unseres Planeten»

Mit diesen Sätzen machte er sich nach der ersten Expedition auf den Heimweg, als er noch nicht ahnte, wie sehr diese Reise seine Zukunft verändern würde. Immer wieder war er auf Einzelexpeditionen unterwegs und leitete geführte Touren im Nordenskjöldland auf Spitzbergen. 2009 machte er das erste Mal ein Nachtexpedition. So folgten kleinere Touren im Sommer und Winter. Im Jahr 2011 wurde er zum Longyearbyen Stadtführer ausgebildet und im Dezember des gleichen Jahres machte er eine fünfzehntägige Nachtexpedition, in der er, wie die Eisbären in einer Schneehöhle lebte.
Im April 2012 begleitete er das PolarNEWS Filmteam zum Camp Barneo und zum Nordpol.

Website von Marcel Schütz: spitzbergen-reisen.de


PolarNEWS 2009 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken