Silke Hoof, Polarguide



Silke Angelika Hoof – Polarguide

Silke, eine „Kieler Sprotte“, aufgewachsen an der Küste, war schon als Kind eng mit dem Meer verbunden und fing schon früh an, die große Welt zu erkunden. Während der Schule ging sie für einen Highschool-Aufenthalt für ein Jahr nach Florida. Nach der Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau studierte sie BWL mit einem Jahr Auslandsstudium in Schweden. Danach zog es sie nach Argentinien, wo sie fast 8 Jahre in Buenos Aires verbrachte und u.a. als Reiseleiterin Gruppen durch Argentinien, Chile und Südbrasilien leitete.

Als die Finanzkrise kam, begann Silkes Leidenschaft für Kreuzfahrtschiffe. Bei mehreren Schiffsreisen nach Norwegen, Spitzbergen und Grönland packte sie, angetan von der faszinierenden Schönheit und Stille der arktischen Region, auch der berüchtigte Polarvirus. Gleichzeitig fing sie an, sich für die Nordlichter zu interessieren und ging dafür direkt nach Norwegen, um mittlerweile die vierte Wintersaison in Tromsö als Reiseleiterin für die Polarlichter, Wal-Safaris, Husky-Schlittenfahrten und Stadtrundfahrten zu arbeiten.

Parallel dazu ist sie tätig als Lebensberaterin und systemische Familienstellerin und macht eine Zusatzausbildung in Geomantie und Holographischer Körperarbeit. Die Verschmutzung der Meere sowie ihre Belastung für das Leben der Meeresbewohner liegen ihr sehr am Herzen und sie setzt sich für die Erhaltung der Meere ein.


PolarNEWS 2009 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken